UeberUns titelbild

Mit Leib und Seele engagiert

Ein erster kleiner Schritt, und Sie sind auf einem hilfreichen Weg: In unseren Treffpunkten erwarten Sie individuelle psychosoziale Hilfen und vielfältige Gruppenangebote – mit aller Offenheit für Ihre Lebenssituation und einer persönlichen AnsprechpartnerIn als feste Bezugsperson.

Verwurzelt im Hamburger Süden zählt „Der Hafen – VpH Harburg e.V.“ zu den etablierten Trägern der ambulanten Sozialpsychiatrie in der Region. Unter seinem Dach versammeln sich mehrere Einrichtungen in Neugraben, Harburg und Wilhelmsburg, an die sich Betroffene wie Angehörige jederzeit wenden können.

Hier sind Sie an der richtigen Adresse:

ANKER   >   Beratung, individuelle Unterstützung und offener Treff
LOTSE   >   Beratung, Betreutes Wohnen, Arbeit & Beschäftigung und Treffpunkt
KAJÜTE   >   Beratung, Krisenintervention und Begegnung
PASSAGE SÜDERELBE   >   individuelle Unterstützung für längerfristigen Bedarf
PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE   >   behandeln, begleiten und beraten
HAFENWERKSTATT   >   In Arbeitsprojekten tätig sein
PIEL   >   individuelle ambulante Behandlungen

Unter den Menüpunkten zu den o.g. Anlaufstellen finden Sie Näheres zu den Angeboten und zusätzliche Hinweise zu den stadtteilbezogenen Besonderheiten.

 

EinlassenwollenEinlass für alle, die sich einlassen wollen

Wenn Sie persönlich, als Paar oder als Angehörige Rat suchen, benötigen Sie weder eine ärztliche Überweisung noch eine Kostenbewilligung, um unsere kostenlosen und auf Wunsch anonymen Beratungsangebote wahrnehmen zu können.

Dabei können Sie sich uns bedenkenlos anvertrauen: In allen Einrichtungen des Hafens begegnen Sie pädagogisch und psychologisch geschulten MitarbeiterInnen. Viele von uns haben sich über Zusatzqualifikationen fachlich spezialisiert, und unabhängig davon sind wir alle an die Schweigepflicht gebunden.

„Der Hafen – VpH Harburg e.V.“ arbeitet im Rahmen der Eingliederungshilfe nach SGB XII. Von daher ist in der Regel die Behörde für Soziales und Familie Kostenträger unserer verschiedenen Angebote und Leistungen. Anders kann es bei den ergotherapeutischen Angeboten und der Integrierten Versorgung nach SGB V aussehen. Hier übernehmen zwar zumeist die Krankenkassen die Kosten, doch mitunter müssen Sie mit einem Eigenanteil rechnen. Ob und in welcher Höhe klären wir mit Ihnen vorab bei einem unverbindlichen Informationsgespräch.

 

Möchten Sie mehr zu Ihren Möglichkeiten wissen?

Treffen Sie eine wegweisende Entscheidung, und nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf – unsere Unterstützung ist Ihnen sicher.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok